Diese Seite benötigt JavaScript.

JavaScript ist eine objektorientierte Programmiersprache, gewöhnlich für interaktive Effekte in Browsern genutzt.

Wie wird JavaScript aktiviert?

Was wir bisher geschafft haben...

Der diesjährige Weihnachtsbaum in Mademühlen stammt aus Driedorf-Roth.

Seit Samstag, den 20.11.2021 steht in Mademühlen auf dem Adolf-Weiß-Platz der Weihnachtsbaum. Unter der Leitung von Ortsvorsteher Sebastian Stahl hat der Ortsbeirat eine sehr schöne Blaufichte, welche von Familie Kerbs aus Roth gesponsert wurde, aufgestellt.
Vom Förderverein Hui Wäller e.V. unterstützten Thorsten Blecker und Jochen Stahl beim Fällen und Transport des Baumes. Ein großer Dank geht auch an Christoph Wehn und Muharem Kaya, die am Samstag beim Aufstellen und Anbringen der Lichterkette geholfen haben.
Im Laufe der letzten Woche wurden von Sebastian alle defekten Leuchtmittel erneuert, so dass der Mademühlener Weihnachtsbaum zum letzten Wochenende die Weihnachtszeit erleuchten konnte.
Leider musste das dazu geplante Ortsfest am Samstag, den 27.11. ausfallen, da die derzeitige Pandemie Entwicklung ein entspanntes Fest unmöglich machte.

Bleiben Sie gesund. Hui! Wäller

Bilder zum Baum stellen: (Klicken für Galerieansicht)

Nach oben

Hier folgt demnächst ein ausführlicher Bericht zum wunderschönen Oktoberfest 2021





Im Rahmen einer Einweihungsfeier wurde am Sonntag, 26.09.2021 - am Tag der Bundestagswahl - in einer Art Oktoberfest an der Grillhütte gefeiert. Der Frühschoppen mit Live Musik mit der Blaskapelle "Die jungen Kirbachtaler" war ein voller Erfolg. Weitere Indfos folgen demnächst

Bilder folgen hier: (Klicken für Galerieansicht)

Nach oben

Die Arbeiten an den Toiletten und im vergrößerten Innenraum sind abgeschlossen

Die Umbaumaßnahmen an der Grillhütte Mademühlen sind bis auf wenige Details abgeschlossen und die Hütte kann ab sofort wieder vermietet werden. Durch einen Zuschuss im Rahmen des Förderprogramms "Starkes Dorf" des Landes Hessen in Höhe von 4500 € und durch weitere Spenden aus der Ortsbevölkerung in gleicher Höhe, ist es ausschließlich durch ehrenamtliches Engagement des Vorstands des Fördervereins und weiterer Helfer gelungen, die Grillhütte grundlegend zu sanieren. Herzlichen Dank an die vielen fleißigen Helfer und die großzügigen Spender.

Dadurch konnte in den letzten beiden Jahren das Dach neu gedeckt, ein neuer Ofen installiert und eine Frischwasserleitung zur Hütte gelegt werden. In diesem Jahr konnte der Wanderparkplatz unterhalb der Grillhütte und der Neubau der Toiletten abgeschlossen werden. Wir haben nun zwei getrennte Damen-und Herrentoiletten und die Grillhütte wurde vergrößert, da der ehemalige Vorraum in die Hütte integriert wurde. Außerdem können wir aufgrund der Vielzahl der Spenden in den nächsten Wochen noch die alten Holzfenster gegen moderne verglaste Kunststofffenster austauschen.

Dies soll im Rahmen einer Einweihungsfeier gefeiert werden. Deswegen lädt der Förderverein am Sonntag, 26.09.2021 - am Tag der Bundestagswahl - zu einem Oktoberfest in die Grillhütte ein. Es soll es einen Frühschoppen mit Live Musik mit der Blaskapelle "Die jungen Kirbachtaler" von 12 bis 16 Uhr geben. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Wir freuen uns, die Ergebnisse unserer Arbeit präsentieren zu dürfen und hoffen auf viele Besucher.

Bleiben Sie gesund. Hui! Wäller

Bilder zur großen Sanierung: (Klicken für Galerieansicht)

Nach oben

Der in Kooperation mit der Gemeinde Driedorf errrichtete Wanderparkplatz ist fertig

An dieser Stelle sei zunächst ein großer Dank an Peter Thomas von der Gemeinde Driedorf ausgesprochen. Er hat die Planung, Genehmigung und Logistik des Wanderparkplatzes unterhalb der Grillhütte übernommen. Der Förderverein - unter Federführung von Alexander Stahl - konnte die von Peter organisierten DREI Sattelzüge Schotter (knapp 80 Tonnen!) und DREI große Rollen Vlies, die zeitlich "just in time" geliefert wurden, gemeinsam mit der Baufirma Boländer aus Marburg verbauen. Die Firma Boländer hatte die Wochen zuvor unterhalb der Grillhütte bei der Firma Würz zu tun, sodass sich die Gelegenheit bot, ohne großen Aufwand den Wanderparkplatz, der bereits im letzten Jahr durch die Gemeindeverwaltung geplant und die entsprechenden Behörden genehmigt wurde, zu errichten. Nochmals herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit!

Bilder vom neuen Parkplatz: (Klicken für Galerieansicht)

Nach oben

Leuchtende Kinderaugen beim Osterschmücken

Der Ortsverein Hui! Wäller konnte trotz der aktuellen Situation ein bisschen Normalität generieren und hat den Brunnen und den dazugehörigen Adolf Weiß Platz mit Osterdekoration geschmückt und einige Blumen gepflanzt. Thorsten Blecker, der frisch in den Ortsbeirat Mademühlen gewählt wurde, übernahm die Initiative, brachte die bereits vorhandene Stellage von Susi Stunz, der ehemaligen Ortsvorsteherin, im Brunnen an und besorgte entsprechende Dekoration inklusive neuer Blumenvielfalt. Seine gesamte Familie sowie die Familie unseres zweiten Vorsitzenden, Slawek Labeda, half beim pflanzen und schmücken. Der Frühling ist also am Adolf-Weiß-Platz angekommen und er erstrahlt ab sofort in bunter Farbenvielfalt, wie die Bilder unten bestätigen. Ein herzlicher Dank sei an dieser Stelle den fleißigen Helfern ausgesprochen. Außerdem gelang es Thorsten sogar Spendengelder für diese Aktion aufzutreiben, dass dem Verein keinerlei Unkosten entstanden. Im Gegenteil, es konnte sogar eine kleine Summe für weitere Aktionen zurückgelegt werden. Herzlichen Dank an alle Spender.
75 Schokoladenhasen und Ostereier konnten an die Mademühlener Kinder mit leuchtenden Augen verteilt werden. Schade, dass aufgrund der derzeitigen Situation kein größerer und gemütlicherer Rahmen möglich war. Wir hoffen, dies im nächsten Jahr entsprechend erweitern zu können.

Wir haben uns leider dazu entscheiden müssen, die geplante Bewirtung mit Kaffee und Kuchen am 02.05.2021 an der Grillhütte ausfallen zu lassen. Wir hoffen dies am ersten Sonntag im Juni nachholen zu können.

Die Jahreshauptversammlung möchten wir gern in der ersten Jahreshälfte 2021 durchführen, müssen allerdings abwarten wann Versammlungen wieder erlaubt werden. Wir informieren im Gemeinde-Blättchen, über Facebook und natürlich hier über die Homepage.

Bleiben Sie gesund. Hui! Wäller

Hier die Bilder von den bisherigen Arbeiten: (Klicken für Galerieansicht)

Nach oben

Laub sammeln

Am Samstag, den 14.11.2020 trafen sich Mitglieder des Fördervereins zum gemeinsamen Arbeitseinsatz am "Adolf-Weiß-Platz" in Mademühlen. Das Motto "viele Hände, schnelles Ende" bestätigte sich beim "Großreinemachen" in der Dorfmitte.

Jürgen Blecker hatte die Idee, die Mitglieder des Fördervereins Hui! Wäller Mademühlen per E-Mail über das Vorhaben zu informieren, den Adolf-Weiß-Platz etwas aufzuräumen, die Büsche zu schneiden und das Laub zu entfernen. Der sogleich von Alexander Stahl verfassten Rundmail folgten insgesamt 12 Mitglieder, sodass nicht nur der Adolf-Weiß-Platz wieder aufgehübscht werden konnte, sondern sogar noch der Bereich der Bushaltstelle beim Penny Markt von sämtlichem Laub befreit werden konnte. Helmut Stahl und Rainer Bock fuhren insgesamt zwei volle Anhänger und zwei voll geladene Kofferräume Grünschnitt zum Wertstoffhof nach Seilhofen.

Den fleißigen Helfern möchten wir hiermit herzlich danken und hoffen auf ähnliches Engagement bei zukünftigen Einsätzen in und um das Dorf. Die Anwesenden hatten beispielsweise die Idee, im nächsten Jahr eventuell den Spielplatz in Mademühlen mit einem Arbeitseinsatz zu bedenken, um die Geräte zu streichen oder den Holzpavillion zu sanieren.

Leider muss das geplante Adventsfest am 28.11.2020 aufgrund der aktuell geltenden Beschränkungen ausfallen. Eventuell kann aber in der kommenden Winterzeit einmal eine Glühweinbewirtung an der Grillhütte stattfinden?! Wir informieren an dieser Stelle und im Mitteilungsblatt der Gemeinde Driedorf.

Wir wünschen eine besinnliche Advents- und Vorweihnachtszeit.

Bleiben Sie gesund. Hui! Wäller

Bilderauswahl Laub sammeln (Klicken für Galerieansicht)

Nach oben

Die Wasserleitung wurde verlegt und der Kamin neu verputzt

Ende August fand der bislang größte Arbeitseinsatz an der Grillhütte Mademühlen statt. Auf dem Plan stand die Verlegung einer Frischwasserleitung und eines Abwasserrohrs auf einer Länge von rund 180 Metern. Zudem sollte der Kamin in der Hütte, welcher erst im vergangenen November eine neue Kaminkassette erhielt, im oberen Bereich verputzt werden. Sollte das in der geplanten Zeit gelingen? Würden sich genügend Helfer beteiligen? Diese Fragen stellten sich die aktiven Mitglieder des Fördervereins.

Schon im Vorfeld des Arbeitseinsatzes erhielt dieser kräftige Unterstützung durch die Lieferanten, Karl-Ernst Stahl, die Gemeinde Driedorf und die Firma Fragu, welche die benötigten Baustoffe und Materialien pünktlich angeliefert hatten. An dieser Stelle schon mal ein großes Dankeschön dafür.

Tatsächlich erschienen neben allen Vorstandsmitgliedern die Helfer Helmut Stahl und Sebastian Stahl aus dem Ortsbeirat, Jörg Bellinghausen – ein Helfer aus dem Dorf – und Olaf, ein professioneller Baggerfahrer. Olaf baggerte gekonnt, Slawek arbeitete ihm zu. Jochen, Alex, Markus F. und Andreas kümmerten sich um den Sand und verlegten die Leitungen. Während dessen verputzen Markus B. und Thorsten den Kamin in der Grillhütte.

Doch dann behinderte ein großer Fels auf einer Länge von 10 Metern im Erdreich die Grabungsarbeiten. Der Bagger alleine kam in dem felsigen Grund nicht mehr voran. Weiteres Gerät - ein hydraulischer Abbruchhammer - musste herbei und nur mühsam arbeitete man sich vor – Meter um Meter. Zum Glück erstreckte sich der felsige Grund nur über einen Teilabschnitt. Nach anderthalb Tagen gelang es schließlich, den Graben fertigzustellen und die Leitungen darin zu verlegen. Der Graben wurde wieder mit Erde verfüllt und Olaf machte mit dem Bagger das ondulierte Gelände wieder schön. Toll gemacht!

Am Ende des Tages blickten alle Beteiligten zufrieden auf das gemeinsam Erreichte. Jetzt müssen die Leitungen nur noch an das öffentliche Netz angeschlossen werden und das Wasser steht für Besucher und sanitäre Anlagen zur Verfügung.

Weitere Planungen des Fördervereins sind durch die Pandemie leider zu Nichte gemacht worden, wir freuen uns aber, die Ergebnisse der bisherigen Arbeiten im Rahmen einer kleinen Feier zu präsentieren, sobald das wieder möglich wird. Mehr dazu an dieser Stelle, wenn wir genaueres wissen.

Hui! Wäller - Allemol!

Bilderauswahl Wasser legen (Klicken für Galerieansicht)

Nach oben

Weihnachtsbaum schmücken 2019

Am 30.11.2019 war es wieder soweit. Kinder aus Mademühlen schmückten mit Begeisterung und leuchtenden Augen den Weihnachtsbaum am "Adolf Weiß Platz" Mademühlen. Mit Einzug der Dämmerung stimmten sich rund 120 Besucher bei gegrillten Würstchen, Crêpes, Waffeln sowie kalten und warmen Getränken auf die Adventszeit ein.

Zum ersten Mal lud der noch junge Förderverein Hui! Wäller e.V. gemeinsam mit dem Ortsbeirat die Dorfgemeinschaft dazu ein. „Ich freue mich, dass so viele Besucher gekommen sind und den Abend gemeinsam genießen“ so Alex Stahl, der erste Vorsitzende des Fördervereins. Auch für die Unterstützung aus dem Dorf fand Stahl dankende Worte.

Zahlreiche Helfer bastelten Geschenke und Schleifen für den Baum, halfen beim Aufbau der Buden oder sorgten für das leibliche Wohl der Gäste. Besonderen Dank richtete er an Ortsvorsteherin Susi Stunz und ihr Team vom Ortsbeirat, die das Schmücken des Baumes organisierten, sowie an die Feuerwehr Mademühlen, welche die sanitären Anlagen Ihres Stützpunktes für die Besucher zur Verfügung stellte. Ein gelungener Beitrag zum Dorfleben des schönen Ortes im Westerwald.

Bilderauswahl Baum schmücken (Klicken für Galerieansicht)

Nach oben

Der neue Ofen ist da

Mitte November ist sie gekommen, die auf Maß gefertigte Kaminkassette, die uns der Kachelofen und Kaminbaumeister Heiko Müller aus Beilstein ausgemessen, bestellt und fachgerecht eingebaut hat.

Auch der Schornsteinfeger hat nach kleineren Nacharbeiten am Kaminschacht sein OK gegeben, so dass der Ofen am letzten Freitag in Betrieb genommen werden konnte und vom Vorstandsteam feierlich eingeweiht wurde. Inzwischen haben bereits drei weitere Feierlichkeiten stattgefunden und alle waren begeistert von der Optik und der angenehmen Wärme in der Grillhütte. Herzlichen Dank nochmal an Heiko Müller, der uns einen großen Teil seiner Arbeit unentgeltlich zukommen ließ.

Damit sind die Arbeiten für dieses Jahr erst einmal beendet und der Förderverein blickt stolz auf die bereits erreichten Ziele zurück. Ein großer Dank an alle Helfer. Im neuen Jahr geht’s weiter.

Bilderauswahl neuer Ofen (Klicken für Galerieansicht)

Nach oben

Erster großer Arbeitseinsatz an der Grillhütte

Anfang Oktober löste der im September gegründete Förderverein Hui! Wäller e.V. sein erstes Versprechen ein und begann mit den Renovierungsarbeiten an der Grillhütte Mademühlen. So begannen die Arbeiten zunächst hinter der Grillhütte. Der alte und marode Anbau, in welchem sich das Wasserfass befand, wurde von Alex und Slawek abgerissen und ein guter neuer Unterbau gefertigt. Thorsten kofferte mit dem kleinen Bagger aus, so dass er gemeinsam mit Slawek, Andi und Alex Randsteine setzen und einen neuen stabilen gepflasterten Unterbau herstellen konnte. Anschließend zimmerten Thorsten, Slawek, Christoph und Andi einen neuen größeren Anbau, der neben dem Wasserfass zukünftig auch die Mülltonne und Kleingeräte wie Besen und Schaufeln beherbergen soll.

Hier gilt unser erster großer Dank nicht nur den fleißigen Arbeitern, sondern auch den Sponsoren „DEG – Alles für das Dach eG“ in Driedorf und der „Roland Schmidt GmbH“ aus Neustadt, die einen Großteil der Baumaterialien für den Anbau und das neue Dach auf Spendenbasis finanzierten. Nachdem der Anbau fertig gestellt wurde, konnte mit der Unterstützung von Ronny Kutter, ein Inhaber der Firma „Georg Bedachungen GbR“, ein neues Dach montiert werden.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Ronny, der seine Freizeit opferte und uns fachmännisch und kostenlos anleitete, das Dach mit einer Lattung und Trapezblechen zu decken. Der gesamte Vorstand des noch jungen Fördervereins und die freiwilligen Helfer Benni Wehr, Christoph Wehn und Markus Betz konnten so ein schönes neues Dach auf der Grillhütte montieren. Geplant ist noch in diesem Jahr einen neuen Ofen einzubauen und dann soll es im nächsten Jahr weitergehen, indem die Hütte gestrichen werden soll und diverse Verbesserungen vorgenommen werden sollen. Der erste offizielle Termin steht bereits auch schon fest. Gemeinsam mit dem Ortsbeirat Mademühlen soll am Samstag, den 30.11.2019 am Nachmittag der Weihnachtsbaum geschmückt werden. In diesem Rahmen stellt sich der Förderverein offiziell vor, um auch Werbung für neue Mitglieder zu machen.

Bilderauswahl erster Einsatz (Klicken für Galerieansicht)

Nach oben